Cornelia Goethe Centrum

Sojourner Truth

 * 1798 Hurley, New York † 1883 Battle Creek, Michigan

Sojourner Truth war eine US-amerikanische Frauenrechtlerin und Wanderpredigerin, die sich für die Abschaffung der Sklaverei einsetzte. Nachdem sie 1825 aus der Sklaverei floh, wandte sie sich feministischen und abolitionistischen Themen zu. Auf einer Frauenrechtskonvention 1851 in Ohio hielt sie ihre legendäre Rede „And ain’t I a woman?!“ (Und bin ich keine Frau?), in der sie Gleichberechtigung forderte. Nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg setzte sie sich weiterhin für das Wahlrecht für Frauen und Schwarze sowie gegen Rassentrennung ein. Truth war eine der Ersten, die eine Verbindung zwischen Frauenrechten und den Rechten der Afroamerikanischen Bevölkerung erkannte.

Die ausgestellten Transparente sind im Rahmen der Kampagne Frauen. Macht. Politik. und der Ausstellung Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht im Historischen Museum Frankfurt entstanden.