Cornelia Goethe Centrum

Alexandra Kollontai

Alexandra Kollontai

Alexandra Michailowna Kollontai geb. Domontowitsch (* 31. März 1872 greg. in Sankt Petersburg; † 9. März 1952 in Moskau) war eine russische Revolutionärin, Diplomatin und Schriftstellerin. Sie war die erste Ministerin und Botschafterin der jüngeren Geschichte. Kollontai setzte sozialreformerische Ideen in ihrer Zeit als Volkskommissarin um und engagierte sich für eine stärkere Bedeutung der Frau in der russischen Gesellschaft. Sie kritisierte wiederholt die Führer Lenin und Stalin, dennoch blieb sie das einzige Mitglied des ZK der KPdSU des Jahres 1927, das die von Stalin initiierte große Säuberung überlebte.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Alexandra_Michailowna_Kollontai

Mehr: https://www.alexandrakollontai.com/

Inhalt