Cornelia Goethe Centrum

Carolin Emcke

Carolin Emcke (Hpschaefer 2019, CC BY-SA 4)

Carolin Emcke (geb. 18. August 1967) ist eine deutsche Autorin und Journalistin, die von 1998 bis 2006 für den Spiegel arbeitete und oft aus Konfliktgebieten schrieb. Im Jahr 2008 veröffentlichte sie das Buch Stumme Gewalt zum Gedenken an Alfred Herrhausen, der 1989 von der RAF ermordet wurde. Im Jahr 2013 veröffentlichte sie ihre Autobiographie Wie wir begehren. Sie wurde 2016 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Carolin_Emcke (übersetzt)

Mehr: https://www.friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de/445722/?aid=1171676 

Inhalt