Cornelia Goethe Centrum

Studium: BA Nebenfach Gender Studies

Aktuelles zum Studium in der Corona-Situation

Informationen zum Umgang der Goethe-Universität mit der Corona-Krise und Maßnahmen zur Risikobegrenzung und damit verbundener Einschränkungen erhalten Sie auf der Homepage des Präsidiums, die ständig aktualisiert wird: www.uni-frankfurt.de/corona

Die Rahmenbedingungen für das Sommersemester 2020 werden laufend auf dieser Homepage der Goethe-Universität erweitert: www.uni-frankfurt.de/rahmen-sose2020.

Beratung und Hinweise zur Studienfinanzierung während Corona bietet das Studentenwerk Frankfurt: https://www.studentenwerkfrankfurt.de/bafoeg-finanzierung/faq-studienfinanzierung-unter-corona/

Konkrete Informationen zum Studiengang BA Nebenfach Gender Studies

Bitte beachten Sie, dass die Studien- und Prüfungsordnung des BA Nebenfachs Gender Studies ausschließlich Klausuren und Hausarbeiten als Modulabschlussprüfung vorsieht. Falls Sie in diesem Semester Veranstaltungen belegen und eine Modulabschlussprüfung ablegen möchten, sprechen Sie bitte unbedingt frühzeitig mit den Dozierenden, ob entweder eine Hausarbeit oder eine Klausur möglich ist.

Im Rahmen der Cornelia Goethe Colloquien können Sie leider erst wieder ab dem Wintersemester einen Schein erwerben. Die Queere Ringvorlesung „Queergehört!“ findet jedoch digital statt. Weitere Informationen hier: https://www.queergehoert.de

Bei Fragen zum B.A. Nebenfach Gender Studies wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Studienkoordination Franziska Vaessen.

Non-Corona News

Ca. 250 Studieninteressierte bewerben sich jährlich auf einen der bisher 30 Studienplätze im B.A. Nebenfach Gender Studies. Aufgrund des anhaltend großen Interesses werden ab dem Wintersemester 2020/21 erstmalig 40 Studienplätze vergeben.

Neben der neuen Lehrkooperation mit dem Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik gibt es seit dem Sommersemester 2020 eine weitere Kooperation: Die Kooperation mit dem Institut für Philosophie wurde kürzlich unterzeichnet! Dadurch erweitert sich die Zahl der am interdisziplinären Nebenfach Gender Studies beteiligten Institute auf 13.

Die Interdisziplinarität des Studiengangs zeigt sich auch in der Vielfältigkeit der Hauptfächer der derzeit 110 immatrikulierten Studierenden (Stand März 2020): Sie reichen von Sportwissenschaften über Kunstgeschichte, Philosophie, Literatur- und Sprachwissenschaften, Politikwissenschaft, Kulturanthropologie, Soziologie und Theater-, Film- und Medienwissenschaften bis zu Sinologie.