Cornelia Goethe Centrum

Berufsperspektiven in und mit den Gender Studies?

Das Studium beendet und dann?

Mit den beruflichen Perspektiven von Absolvent*innen der Gender Studies beschäftigt sich die Arbeitsgruppe „Perspektiven“ der Fachgesellschaft Geschlechterstudien – unter anderem bei zwei Veranstaltungen im Rahmen der 10th European Feminist Research Conference 2018 in Göttingen und der Konferenz der Einrichtungen der Frauen- und Geschlechterforschung im deutschsprachigen Raum in Wien.

In einer Podiumsdiskussion bei der 10th European Feminist Research Conference 2018 diskutierten Studierende, Promovend*innen und Post-Docs zusammen mit Akteur*innen aus der Gleichstellungsarbeit, dem Vorstand der Fachgesellschaft Geschlechterstudien und aus dem gewerkschaftlichen Kontext darüber, inwiefern interdisziplinär gleich prekär bedeutet oder ob Interdisziplinarität eine berufliche Perspektive bieten kann.

Im Rahmen der Konferenz der Einrichtungen der Frauen- und Geschlechterforschung im deutschsprachigen Raum und als Pre-Conference zur Konferenz der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung, die an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien stattfindet, wird es am Donnerstag, den 27.09.2018, von 10:00-11:30 Uhr ein Angebot für die Vernetzung von Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen geben. Ziel ist es, sich über aktuelle Entwicklungen, Fragen und Perspektiven der Gender Studies in Österreich, Deutschland und der Schweiz auszutauschen und gemeinsam Strategien zu entwickeln. Weitere Infos zum Programm der KEG unter: https://www.mdw.ac.at/keg2018/programm

Eingeladen sind natürlich auch alle, die (noch) studieren!

Inhalt