Logo des CGC - zurück zur Startseite

  • Sie finden Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse ein wichtiges Thema?
  • Sie würden gerne über die öffentlichen Vorträge, Kolloquien und Tagungen des Centrums informiert sein?
  • Sie haben Lust, an der einen oder anderen Veranstaltung auch teilzunehmen, sind aber längst keine Studentin mehr?

Als Mitglied des Förderkreises haben Sie die Chance zu aktiver Teilnahme und zur engagierten Unterstützung einer interdisziplinären Forschungseinrichtung, der es wichtig ist, die Erkenntnisse der Wissenschaft auch in die Gesellschaft hinein zu vermitteln.

Der Förderkreis Cornelia Goethe Centrum wurde am 24. April 1998 gegründet. Er unterstützt die Arbeit des Centrums materiell, z. B. durch die Übernahme von Druckkosten, und ideell durch verschiedene öffentlichkeitswirksame Maßnahmen. Hierzu gehört vor allem die jährliche Verleihung des Cornelia Goethe Preises im Rahmen des Cornelia Goethe Salons.

Wesentlicher Bestandteil der jährlichen Mitgliederversammlung des Förderkreises ist ein öffentlicher Vortrag, der ein gesellschaftlich relevantes Thema aufgreift. Die ReferentInnen kommen sowohl aus der Wissenschaft als auch dem außeruniversitären Umfeld.

  • Kontakt
  • Helga Löhr
    c/o Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse
    Postfach PEG 4
    Theodor-W.-Adorno-Platz 6
    60629 Frankfurt am Main

  • Vorstand des Förderkreises
    • Helga Löhr (1. Vorsitzende)
    • Gerhild Frasch (2. Vorsitzende; Schatzmeisterin)
    • Prof. Dr. Margrit Brückner
    • Barbara David
    • Prof. Dr. Helma Lutz
    • Lore Plebuch-Tiefenbacher
    • Dr. Monika Völker

    ausklappeneinklappen

    : Mitglied werden
    • Beitrittserklärung zum Förderkreis des CGC

      • Sie finden Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse ein wichtiges Thema?
      • Sie würden gerne über die öffentlichen Vorträge, Kolloquien und Tagungen des Centrums informiert sein?
      • Sie haben Lust, an der einen oder anderen Veranstaltung auch teilzunehmen, sind aber längst keine Studentin mehr?

      Als Mitglied des Förderkreises haben Sie die Chance zu Beidem: zu aktiver Teilnahme und zu engagierter Unterstützung.

      Ich lade Sie herzlich ein, davon Gebrauch zu machen.

      Helga Löhr
      (1. Vorsitzende)

        Hier kann die Beitrittserklärung des Förderkreisen heruntergeladen werden: Beitrittserklärung.

    : Cornelia Goethe Preis
    Seit 2001 wird der mit 2.000 Euro dotierte Cornelia Goethe Preis für eine herausragende Dissertation oder Habilitationsschrift auf dem Gebiet der Frauen- und Geschlechterforschung vom Förderkreis des Cornelia Goethe Centrums verliehen. Mit ihm wird eine wissenschaftliche Leistung ausgezeichnet, die die Bedeutungen der Geschlechterverhältnisse, die symbolischen Konstruktionen von Männlichkeit und Weiblichkeit oder die erkenntniskritische Perspektive der Frauen- und Geschlechterforschung in der Wissenschaft reflektiert und neue Denkanstöße gibt. Das Preisgeld stiftet in der Regel ein Sponsor. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Cornelia Goethe Salons. Dieser findet jährlich am 7. Dezember, dem Geburtstag Cornelia Goethes, statt.

    Die Ausschreibung für den Cornelia Goethe Preis mit den ausführlichen Vergaberichtlinien erfolgt jährlich und wird auf der Webseite des CGC angekündigt. Bewerben können sich WissenschaftlerInnen, die ihre Arbeiten an der Goethe-Universität eingereicht haben. Die Einreichungsfrist endet in der Regel zum 1. Juli.

    • PreisträgerInnen

    Jahr Preisträgerin SponsorIn
    2016 Archana Krishnamurthy Barbara Ulreich M.A. (Förderkreis)
    Scham Macht Geschlecht - Körperdialoge in Südindien
    2014 Julia König Commerzbank AG
    Kindheit – Sexualität – Kindliche Sexualität
    2012 Astrid Lembke HSE Stiftung der HSE AG und Förderkreis des Cornelia Goethe Centrums
    Dämonische Allianzen. Konfigurationen des Narrativs der gestörten Mährtenehe in jüdischen Erzählungen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit.
    2011 Irini Siouti HSE Stiftung der HSE AG
    Vom Gastarbeiterkind zur Transmigrantin. Eine biographieanalytische Untersuchung über Transmigrationsprozesse bei der Nachfolgegeneration griechischer ArbeitsmigrantInnen.
    2010 Tanja Scheiterbauer Förderkreis des Cornelia Goethe Centrums
    Die islamistische Frauenbewegung in der Türkei aus der Perspektive der Bewegungsforschung
    2009 Dr. Uta Schirmer Förderkreis des Cornelia Goethe Centrums
    Geschlecht anders gestalten. Drag-King-Praxen, geschlechtliche Selbstverhältnisse und Wirklichkeiten
    2008 Dr. Sarah Elsuni Dr. Wolfgang Lindstaedt, Bad Homburg v.d.H.
    Geschlechtsbezogene Gewalt und Menschenrechte. Eine geschlechtertheoretische Untersuchung der Konzepte Geschlecht, Gleichheit und Diskriminierung im Menschenrechtssystem der Vereinten Nationen
    2007 Dr. Birgit Spengler Commerzbank Frankfurt
    Vision, Gender, and Power in Nineteenth-Century American Women's Writing, 1860 - 1900
    2006 Dr. Heiko Motschenbacher pme Familienservice GmbH
    Women and Men like different things? Doing Gender als Strategie der Werbesprache
    2005 PD Dr. Linda Maria Koldau Fraport AG
    Frauen in der deutschen Musikkultur der Frühen Neuzeit. Ein Handbuch.
    2004 Dr. Kerima Kosta Business Competence Center, Frankfurt am Main
    Im Interesse des Kindes? Elterntrennung und Sorgerechtsmodelle in Großbritannien, den USA und in Deutschland
    2003 Dr. Marianne Schmidbaur Förderkreis des Cornelia Goethe Centrums
    Vom 'Lazaruskreuz' zu 'Pflege aktuell' - Professionalisierungsdiskurse in der deutschen Krankenpflege 1903-2000
    2002 Dr. Bärbel Tischleder Commerzbank, Frankfurt am Main
    Body Trouble: Entkörperlichung, Whiteness und das amerikanische Gegenwartskino

    : Satzung
    § 1 Name und Sitz

    1. Der Verein führt den Namen "Förderkreis des Cornelia Goethe Centrums der Universität Frankfurt e.V."
    2. Sitz des Vereins ist Frankfurt am Main.
    3. Der Verein ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main eingetragen.

    § 2 Zweck

    Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie von Bildung und Erziehung im Rahmen des Cornelia Goethe Centrums für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Durchführung wissenschaftlicher Kolloquien und Vorträge, Ringvorlesungen und Forschungsvorhaben, sowie durch die Vergabe von Stipendien und Preisen für wissenschaftlich herausragende Leistungen im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung.

    § 3 Gemeinnützigkeit

    Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Er ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

    § 4 Geschäftsjahr

    Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

    § 5 Mitgliedschaft

    1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person und jede juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts werden.
    2. Über den schriftlichen Antrag entscheidet der Vorstand. Die Mitgliedschaft wird erworben mit schriftlicher Bestätigung durch den Vorstand.
    3. Die Mitgliedschaft endet
      1. mit dem Tod des Mitglieds;
      2. durch schriftliche Austrittserklärung, gerichtet an den Vorstand; sie ist nur zum Schluß eines Kalenderjahres zulässig;
      3. durch Ausschluß aus dem Verein.
    4. Ein Mitglied, das grob gegen das Vereinsinteresse verstoßen hat. kann durch Beschluß des Vorstands aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor dem Ausschluß ist das betroffene Mitglied persönlich oder schriftlich zu hören. Die Entscheidung über den Ausschluß ist schriftlich zu begründen. Gegen die Entscheidung kann das Mitglied Berufung einlegen, hierüber entscheidet die Mitgliederversammlung

    § 6 Organe

    Die Organe des Vereins sind:

    1. Der Vorstand
    2. Die Mitgliederversammlung

    § 7 Vorstand

    1. Der Vorstand des Vereins besteht aus der 1. Vorsitzenden und deren Stellvertreterin sowie aus 5 Beisitzerinnen und der geschäftsführenden Direktorin des Cornelia Goethe Centrums als geborenes Mitglied. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Vorstandsmitglieder vertreten.
    2. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Er bleibt solange im Amt bis eine Neuwahl erfolgt. Scheidet ein Mitglied des Vorstands während der Amtsperiode aus, wählt der Vorstand ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsdauer des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds.
    3. Der Vorstand faßt seine Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit. Er übt seine Tätigkeit ehrenamtlich aus.

    § 8 Mitgliederversammlung

    1. Die Mitgliederversammlung ist jährlich unter Einhaltung einer Einladungsfrist von 2 Wochen einzuberufen. Die Einladung erfolgt durch einfachen Brief. Dabei ist die Tagesordnung mitzuteilen.
    2. Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:

      1. Entgegennahme des Tätigkeitsberichts des Vorstands;
      2. Entgegennahme des Kassenberichts;
      3. Entgegennahme des Berichts der Rechnungsprüferin;
      4. Entlastung des Vorstands;
      5. Wahl des Vorstands;
      6. Wahl der Rechnungsprüferin;
      7. Genehmigung des Etatvorschlags des Vorstandes;
      8. Festsetzung der Höhe des Mitgliedsbeitrags;
      9. Beschluss über Satzungsänderungen;
      10. Beschluss über die Vereinsauflösung;

    3. Der Vorstand hat unverzüglich eine Mitgliederversammlung einzuberufen. wenn das Vereinsinteresse es erfordert oder wenn mindestens 25 % der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe fordern.
    4. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das von der Versammlungsleiterin und der Protokollführerin zu unterzeichnen ist.

    § 9 Mitgliedsbeiträge

    Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge. Sie werden von der Mitgliederversammlung festgelegt und sind jeweils zum 1. Januar eines Jahres im voraus fällig.

    § 10 Auflösung des Vereins und Anfall des Vereinsvermögens

    Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall des steuerbegünstigten Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an das Archiv der deutschen Frauenbewegung e.V., Gottschalkstr. 57, 34127 Kassel, das es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat..

    Frankfurt, den 29. April 2008

    : Spendenkonto
    IBAN: DE52 5206 0410 0004 0029 38
    BIC: GENODEF1EK1
    Kreditinstitut: Evangelische Bank e.G.


    CGC Salon

     

    Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse - PEG 2.G 154
    Postfach PEG 4 - Theodor-W.-Adorno-Platz 6 - 60629 Frankfurt am Main

    Cornelia Goethe Centrum - Goethe-Universität Frankfurt am Main - Postfach PEG 4 - Theodor-W.-Adorno-Platz 6 - 60629 Frankfurt am Main
    CGCentrum@soz.uni-frankfurt.de - http://www.cgc.uni-frankfurt.de/