Logo des CGC - zurück zur Startseite

Cornelia Goethe Colloquien im Sommersemester 2015

Die Cornelia Goethe Colloquien sind als offenes Diskussionsforum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung eingerichtet. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

In diesem Semester stehen die Colloquien unter dem Titel:

Masculinities


Im Laufe der letzten zwei bis drei Jahrzehnte hat sich die Männlichkeitsforschung als breites, interdisziplinäres und internationales Forschungsfeld etabliert. Die Cornelia Goethe Colloquien werden sich im Sommersemester 2015 dem Thema Masculinities zuwenden. Der Frankfurter Sportwissenschaftler Robert Gugutzer leitet die Colloquien mit einem Vortrag ein, bei dem es um die Frage nach Leib und Körper in Verbindung mit Männlichkeit geht. Am 13. Mai wird sich der Literaturwissenschaftler John Landreau vom College of New Jersey, USA mit der Frage nach der Repräsentation von Männlichkeit in einem Roman von Junot Diaz beschäftigen. Den Blick auf den Globalen Süden richtend nimmt die international bekannte australische Männlichkeitsforscherin Raewyn Connell perspektivisch eine kritische Metaebene auf US- und eurozentristische Perspektiven der Männlichkeitsforschung ein. Am 10. Juni wird das Thema Caring Masculinities diskutiert: Die Soziologinnen Ewa Palenga-Möllenbeck (Frankfurt) und Sveva Magaraggia (Rom) richten mit der Anthropologin Hande Birkalan- Gedik (Istanbul) ihren Blick auf Vaterschaft und Männlichkeiten. Am 24. Juni wird Miranda Leontowitsch das Thema Männlichkeit und Alter aus alterssoziologischer Perspektive als Feld der Kontinuität und Veränderung aufgreifen. Schließlich stellt der Marburger Soziologe Christoph Schwarz die Frage nach männlicher Adoleszenz am Beispiel der IS-Propaganda.

In recent decades men’s studies have become an interdisciplinary and international research paradigm. In the summer term the Cornelia Goethe Colloquia will focus on Masculinities. The title hints at a thrilling plurality of theoretical approaches, research topics, and perspectives within men’s studies. The colloquia will begin with sports sociologist Robert Gugutzer, who will talk about the meaning of the male body in sports. Literary scholar John Landreau from the College of New Jersey, USA will be next, analyzing the representation of masculinity in a novel by Junot Diaz. A perspective on masculinities from the Global South, outlining a critical metaperspective on US- and Euro-centric men’s studies, will be provided by the internationally distinguished sociologist Raewyn Connell. Coming back to the European context, Sociologist Ewa Palenga-Möllenbeck (Frankfurt) and Sveva Magaraggia (Rom) as well as Anthropologist Hande Birkalan-Gedik (Istanbul) will take a look at Fatherhood and Masculinities. Miranda Leontowitsch will focus on ageing and masculinity from a sociological perspective focusing on continuity and change. The colloquia will end with sociologist Christoph Schwarz, who will analyse IS propaganda material with regard to male adolescence and generativity.

Veranstalter_innen: Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse (CGC)

Konzeption: Prof. Dr. Helma Lutz, Prof. Dr. Phil C. Langer, Mara Kastein M.A.

 

Download: Cornelia Goethe Colloquien: Masculinities (PDF, >3 MB)

 

Zeit und Ort: 

alle Vorträge:
jeweils mittwochs, 18:00 - 20:00 Uhr c.t.
Goethe-Universität, Campus Westend, PEG-Gebäude, R. 1.G191

 

29.04.2015
Prof. Robert Gugutzer (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
Sportsucht und Männlichkeit(en): Körper- und identitätssoziologische Annäherungen
Abstract
13.05.2015
Prof. John Landreau (College of New Jersey)
Reading and Writing across Borders.Figuring Masculinity in Junot Diaz’s: The Brief Wondrous Life of Oscar Wao Abstract
26.05.2015
Prof. Raewyn Connell (University of Sydney)
Masculinities in the World: Perspectives from the Global South Abstract
10.06.2015
Changing Fatherhood(s), Changing Masculinity(ies)
Dr. Ewa Palenga-Möllenbeck
(Goethe-Universität Frankfurt am Main)
The outsourcing of male domestic work and unequal fatherhoods Abstract
Prof. Hande Birkalan-Gedik
(Yeditepe University, Istanbul)
Partial Accounts: Masculinity and Fatherhood among Men with Turkish Migration History in Germany Abstract
Dr. Sveva Magaraggia (University of Roma Tre)
Do we need a crisis to undo fatherhood and motherhood regimes? Abstract
24.06.2015
Dr. Miranda Leontowitsch
(Goethe-Universität Frankfurt am Main)
Altern ist nicht nur weiblich – Das hohe Alter als Feld neuer Maskulinität Abstract
21.01.2015
Dr. Christoph Schwarz (Philipps-Universität Marburg)
Generations nursed on the Milk of Humiliation: Masculinity and Generational Narratives in the Propaganda of the Islamic State Abstract

 

Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse - PEG 2G.154
Postfach PEG 4 - Theodor-W.-Adorno-Platz 6 - 60329 Frankfurt am Main
Cornelia Goethe Centrum - Goethe-Universität Frankfurt am Main - Postfach PEG 4 - Theodor-W.-Adorno-Platz 6 - 60329 Frankfurt am Main
CGCentrum@soz.uni-frankfurt.de - http://www.cgc.uni-frankfurt.de/