Logo des CGC - zurück zur Startseite

Interdisziplinäres Zertifikatsprogramm

  • Allgemeines zum interdisziplinären Zertifikatsprogramm Gender Studies

Seit dem Wintersemester 2000/2001 organisiert das Cornelia Goethe Centrum ein „Zertifikatsprogramm Frauenstudien/Gender Studies“ für Studierende der Fachbereiche 01, 03, 04, 05, 08, 09, 10 und 11. Das bislang für Studierende mit und ohne Vorkenntnisse aus zwei Modulen bestehende Programm wird seit Februar 2016 als „Interdisziplinäres Zertifikatsprogramm Gender Studies” auf Masterniveau fortgeführt. Dieses Zertifikatsprogramm ist studienbegleitend auf vier Semester angelegt und interdisziplinär ausgerichtet. Für die erfolgreiche Teilnahme erhalten Absolvent_innen ein Zertifikat, das ihre besonderen Kenntnisse im Bereich der Frauenstudien/Gender Studies ausweist. Teilnehmen können alle Student_innen mit Haupt- oder Nebenfach in einem der beteiligten Fachbereiche, die über einen B. A.-Abschluss bzw. eine Zwischenprüfung verfügen.

Studierende, die sich vor Februar 2016 für das Zertifikatsprogramm angemeldet haben, können nach der alten Ordnung ihr Zertifikat abschließen.

Das Lehrangebot wird vom Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse konzipiert und koordiniert. Es verbindet Lehrveranstaltungen im Bereich Frauen- und Geschlechterstudien aus dem disziplinären Studienangebot der am Centrum beteiligten Fachbereiche mit zusätzlichen interdisziplinären Veranstaltungen und Kolloquien. Ziel des Programms ist es, feministische Forschungsansätze und -traditionen aus verschiedenen Disziplinen zu vermitteln und somit den Blick über die eigene Fachrichtung hinaus zu ermöglichen. Die Teilnahme bietet Studierenden nicht nur einen Einblick in feministische Theorieansätze, sondern vermittelt ein grundlegendes Verständnis für die Struktur und die Funktionsweisen von Geschlechterverhältnissen. Dieses Wissen erweist sich auch außerhalb des universitären Rahmens als nützlich, da es die Möglichkeit eröffnet, Selbstverständlichkeiten der Geschlechterordnung in Frage zu stellen und Leben und Beruf selbstsicherer und problembewusster zu gestalten. Um die fächerübergreifende Ausrichtung des Studienprogramms zu gewährleisten, werden in jedem Semester mindestens zwei interdisziplinäre Seminare angeboten.

  • Curriculum

HINWEIS: Die untenstehende Struktur gilt ab dem Sommersemester 2016 für alle Student_innen, die sich neu für das Zertifikatsprogramm anmelden. Informationen zu den Anforderungen der älteren Formen des Programms sind weiterhin als Download verfügbar.

Eine Übersicht über alle für das Zertifikatsprogramm belegbaren Seminare findet sich im Semesterprogramm.

Für den Erwerb des Zertifikats ist der Nachweis folgender Veranstaltungen erforderlich:

Interdisziplinäres Seminar Erwerb eines Leistungsnachweises (z. B. Hausarbeit, Klausur)
Disziplinäres Seminar Erwerb eines Leistungsnachweises (z. B. Hausarbeit, Klausur), der auch im regulären Studium anrechenbar ist
Disziplinäres Seminar Erwerb eines aktiven Teilnahmenachweises, der auch im regulären Studium anrechenbar ist
Vortragsreihe „Cornelia Goethe Colloquien“ Teilnahme in zwei Semestern (5 bis 6 Vorträge pro Semester)

Das Programm umfasst insgesamt zwei Leistungsnachweise (in jeweils einem disziplinären und einem interdisziplinären Seminar), des Weiteren einen Teilnahmenachweis (in einem disziplinären Seminar) sowie zwei Teilnahmenachweise in der Colloquienreihe.

Anmeldung zum Zertifikatsprogramm ist erforderlich! Weitere Infos und Anmeldeformular sind im Internet (www.cgc.uni-frankfurt.de) sowie im Geschäftszimmer des CGC (PEG Raum 02.G161, Tel +49(0)69/798-35102, E-Mail: Schramowski@em.uni-frankfurt.de) erhältlich.

  • Informationen

 

Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse - PEG 2.G 154
Postfach PEG 4 - Theodor-W.-Adorno-Platz 6 - 60629 Frankfurt am Main

Cornelia Goethe Centrum - Goethe-Universität Frankfurt am Main - Postfach PEG 4 - Theodor-W.-Adorno-Platz 6 - 60629 Frankfurt am Main
CGCentrum@soz.uni-frankfurt.de - http://www.cgc.uni-frankfurt.de/