Cornelia Goethe Centrum

Workshop (GRADE-Initiative Gender Studies): Feministische Forschungsethik

14.12.18

Freitag, 14. Dezember 2018, 9:00-17:00 Uhr, Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, Raum NM 109, Dr. Julia Verse

Workshopbeschreibung:

Ethische Fragen und Dilemmata stellen viele Doktorand*innen in den Gender Studies vor große Herausforderungen: Wie gestaltet sich die Rolle als Forscher*innen? Wie kann ich erfolgreich meine eigene wissenschaftliche Integrität beschützen? Welches Maß an Nähe und/oder Distanz ist in den Beziehungen zu Forschungspartner*innen angemessen? Wie gehe ich verantwortungsvoll mit meinen Forschungsdaten um? Wie können Forschungsergebnisse adäquat dargestellt werden? Welchen Ansprüchen muss eine feministische und anti-rassistische Wissensproduktion gerecht werden?

Um mehr über gute wissenschaftliche Praxis zu erfahren und dieser im Kontext feministischer Wissens- und Theorieproduktion nachzugehen, laden wir in dem von uns organisierten Workshop zur Reflexion der eigenen Forschungsarbeit ein.

Im Workshop wird es neben der Beschäftigung mit Aspekten guter wissenschaftlicher Praxis (z. B. Definitionen guter wissenschaftlicher Praxis, Vermeidung wissenschaftlichen Fehlverhaltens, Datenmanagement, Autor*innenschaft, Anonymisierung etc.) Raum gegeben, individuelle Probleme und Fragen der Teilnehmenden zu diskutieren. Dazu können die Teilnehmenden spezifische Fragen und Probleme ihrer Dissertationsprojekte einbringen. Neben der Besprechung der Anliegen der Teilnehmenden erfolgen Inputs der Referentin zu zentralen Aspekten guter wissenschaftlicher Praxis.

 

Workshopleitung:

Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Julia Verse für diesen Workshop gewinnen konnten. Julia Verse ist Teil von „Scientific Integrity – Gute Wissenschaftliche Praxis“ (http://www.scientificintegrity.de/index.html). Sie ist Historikerin und Ethnologin sowie als Dozentin und Multiplikatorin im Bereich Gender und Diversity tätig. Sie bringt eine breite Expertise und vielfältige wissenschaftlich-praktische Erfahrungen im Rahmen der Tätigkeit als Referentin für gute wissenschaftliche Praxis und ihrer Doktorarbeit zum Thema Antirassismus mit. Diese wird sie im Workshop mit uns teilen und uns wichtige Anregungen zu unseren eigenen Forschungsprojekten mitgeben.

 

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung (mit Namen, derzeitiges Jahr des Promotionsprojektes, Fachdisziplin, Thema der Dissertation) bis 23.11.2018 an S.Rassmann@em.uni-frankfurt.de.

Wenn Sie Fragen zu Ihrem laufenden Dissertationsprojekt im Workshop besprechen möchten, übersenden Sie Ihren Abstract (max. 8000 Zeichen inklusive Leerzeichen) ebenfalls bis zum 23.11.2018 an die oben genannte Adresse. Bitte beachten Sie, dass Ihr Abstract allen Teilnehmenden des Workshops zur Verfügung gestellt wird.

Bockenheimer Landstraße 133,
Frankfurt am Main,
Loading map

Inhalt