Cornelia Goethe Centrum

Cornelia Goethe Colloquium: Podiumsdiskussion „Islam und Geschlecht: Ein kritischer Blick auf Narrative des anti-muslimischen Rassismus“ am 07.07.2021

Die Podiumsdiskussion  Islam und Geschlecht: Ein kritischer Blick auf Narrative des anti-muslimischen Rassismusvon Saba Nur Cheema (Bildungsstätt e Anne Frank), Harpreet Cholia (GFFB), Schirin Amir Moazami (FU Berlin), Michael Tunç (HAW Hamburg) moderiert von Anne Chebu findet am 07.07.2021 statt.
Hier geht es zur erforderlichen Anmeldung für das Webinar.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen können Sie dem Programmheft entnehmen.

Islam und Geschlecht: Ein kritischer Blick auf Narrative des anti-muslimischen Rassismus

Vortragssprache: Deutsch

SABA-NUR CHEEMA, geb. 1987, ist Politikwissenschaftlerin, pädagogische Leiterin der Bildungsstätte Anne Frank & Dozentin an der Frankfurt University of Applied Sciences. Zu Ihren Veröffentlichungen gehören u.a. „Trigger Warnung. Identitätspolitik zwischen Abschottung, Allianzen und Abwehr“ (2019, als Herausgeberin mit Berendsen/Mendel), „(K)Eine Glaubensfrage. Religiöse Vielfalt im pädagogischen Miteinander. Grundkenntnisse und praktische Empfehlungen für Schule und außerschulische Bildungsarbeit“ (2017).

HARPREET CHOLIA ist Soziologin und arbeitet in den Bereichen kritische Migrationsforschung, Feminismus, Diversität, Antirassismus und Antidiskriminierung. Derzeit leitet sie den Bereich Diversität und Demokratie bei der GFFB in Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie die Vorstandsvorsitzende des Hessischen Flüchtlingsrates. Außerdem arbeitet sie als freie Beraterin für die Opferberatungsstelle „Response Hessen“ und ist Mitherausgeberin von dem Buch: „Unentbehrlich – Solidarität mit Betroffenen Rechter, Rassistischer und Antisemitischer Gewalt“. Sie ist aktiv bei der Initiative 19. Februar Hanau.

SCHIRIN AMIR-MOAZAMI lehrt als Professorin für Islam in Europa am Institut für Islamwissenschaft der Freien Universität Berlin. Sie ist außerdem PI an der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies, PI am Exzellenzcluster Constestations of the Liberal Scripts sowie Sprecherin des Berlin University Alliance Projekts “Beyond Social Cohesion. Global Repertoires of Living Together” (RePLITO). Ihren PhD erwarb sie in Politik- und Sozialwissenschaften am Europäischen Hochschulinstitut Florenz. Sie forscht, lehrt und publiziert zu kritischer Säkularismusforschung, Körperpolitiken, islamsicher Praxis in europäischen Öffentlichen und Politiken der Wissensproduktion.

MICHAEL TUNÇ ist Dipl. Soz. Päd., Professur für Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft , HAW Hamburg: seit 09/2020. 2017/2019: Professur-Vertretung HS Darmstadt (Soziale Arbeit). 2016/2017: Wiss. Mitarbeiter TH Köln, Koordination Promotionskolleg „Leben im transformierten Sozialstaat.“. 2013 und 2014: Wiss. Mitarbeiter im ZfTI Essen, Projektleitung “Praxisforschung für nachhaltige Entwicklung interkultureller Väterarbeit in NRW”.

Anne Chebu © Tanja Kibogo

Moderation:
ANNE CHEBU arbeitet als Moderatorin und Journalistin fürs HR-Fernsehen und ZDF. Seit Jahren engagiert sie sich gegen Rassismus u.a. in der „ISD – Initiative Schwarze Menschen in Deutschland“ und bei den „Neuen Deutschen Medienmacher*innen“. 2014 erschien ihr Buch „Anleitung zum Schwarzsein“. Es ist ein Buch für afrodeutsche Jugendliche und handelt u.a. von Schwarzer deutscher Geschichte, Alltagsrassismus und Begriffichkeiten.

Ort & Zeit

07.07.2021, 18-20 Uhr c.t.
Hier geht es zur erforderlichen Anmeldung für das Webinar.
Die Aufzeichnung ist ab dem 07.07.2021 auf der Homepage des CGC und dem YouTube-Kanal des Centrums abrufbar.

Aktuelle Hinweise zu den Colloquien und COVID-19

Aufgrund der derzeit unabsehbaren Entwicklungen von COVID-19 behält sich das Cornelia Goethe Centrum vor, Veranstaltungen kurzfristig zu verschieben. Bitte informieren Sie sich vor Veranstaltungsbeginn über Zeitpunkt, Ort und Format der Colloquien unter:

https://www.cgc.uni-frankfurt.de/wp-95gY1adQccb81/cornelia-goethe-colloquien/

Veranstalter*in

Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse (CGC)
Konzeption: Meltem Kulaçatan, Helma Lutz, Marianne Schmidbaur
Koordination: Lucas Schucht

Für die Unterstützung der Veranstaltungsreihe bedanken wir uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartner*innen!